Dossier: USA

Lange Zeit galten die USA als wirtschaftliche und politische Weltmacht, doch unter Donald Trump hat sich dieses Bild gewandelt. Der Protektionismus ist wieder salonfähig geworden und die Beziehungen der Vereinigten Staaten zu ihren Handelspartnern wurden auf eine harte Probe gestellt. Auch die Ablehnung des internationalen Klimaschutzes, der fahrlässige Umgang mit der Corona-Pandemie, die fortschreitende gesellschaftliche Spaltung und die exorbitante Staatsverschuldung gehen auf Trumps Konto. Keine einfachen Bedingungen für den aktuellen Präsidenten Joe Biden, auf dem dennoch große Hoffnungen ruhen. Dieses Dossier gibt einen Überblick über die Entwicklung der US-Wirtschaft – und zeigt auf, vor welchen Aufgaben das Land mit dem neuen Präsidenten steht.

Wettbewerbsfähigkeit Lesezeit 5 Min. Lesezeit 1 Min.

Europa fällt hinter China und die USA zurück

Die Position der Europäischen Union als globale Wirtschaftsmacht ist massiv unter Druck – nicht erst seit Kriegsbeginn in der Ukraine und den damit einhergehenden Fragen zu Ressourcenabhängigkeit und Lieferketten. Denn andere Länder haben sich in den vergangenen Jahren deutlich besser entwickelt. Noch kann die EU aber gegensteuern, eine zentrale Rolle spielt dabei der nach wie vor unvollendete Binnenmarkt.

mehr