Dossier: USA

Lange Zeit galten die USA als wirtschaftliche und politische Weltmacht, doch unter Donald Trump hat sich dieses Bild gewandelt. Der Protektionismus ist wieder salonfähig geworden und die Beziehungen der Vereinigten Staaten zu ihren Handelspartnern wurden auf eine harte Probe gestellt. Auch die Ablehnung des internationalen Klimaschutzes, der fahrlässige Umgang mit der Corona-Pandemie, die fortschreitende gesellschaftliche Spaltung und die exorbitante Staatsverschuldung gehen auf Trumps Konto. Keine einfachen Startbedingungen für den neu gewählten Präsidenten Joe Biden, auf dem dennoch große Hoffnungen ruhen. Dieses Dossier gibt einen Überblick über die Entwicklung der US-Wirtschaft – und zeigt auf, vor welchen Aufgaben das Land mit dem neuen Präsidenten steht.

USA Lesezeit 4 Min. Lesezeit 1 Min.

Welthandel: Der Blick geht nach China

Vom Ende der erratischen und protektionistischen Handelspolitik Donald Trumps dürfen sich die Europäer – insbesondere die Deutschen – nicht allzu viel versprechen. Denn der neue US-Präsident blickt vor allem in eine Richtung: nach China. Und mit dem Reich der Mitte will Joe Biden ganz anders umgehen als die Europäer – und stellt sie damit vor eine schwierige Wahl.

mehr