Weitere Themen

Aktuelles

Dossiers

alle Dossiers

Industrie

Deutschlands wirtschaftlicher Erfolg fußt auf seiner starken Industrie. Ihre aktuellen Herausforderungen reichen von der Digitalisierung bis zum Protektionismus.

Fachkräftemangel

Fachkräfteknappheit ist eines der größten Konjunkturrisiken Deutschlands. Welche Berufe und Regionen sind betroffen? Und was können Politik und Unternehmen tun?

Interaktive Grafik

Aktuelle Beiträge auf iwkoeln.de

Martin Beznoska / Tobias Hentze

Trotz Ausgleich müssen Steuerzahler drauflegen

Ab dem Jahr 2023 will die Ampel die kalte Progression ausgleichen. Für das Jahr 2022 müssen Steuerzahler allerdings bereits draufzahlen, wie Berechnungen des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) zeigen. Eine automatische Anpassung – der „Tarif auf Rädern“, der die kalte Progression bereits im Jahr der Entstehung ausgleicht – würde eine Steuererhöhung durch die Hintertür vermeiden.

lesen
Martin Beznoska / Tobias Hentze / Björn Kauder

Automatische Inflationsanpassung auch bei Lohn- und Einkommensteuer

Die Kalte Progression führt einerseits dazu, dass real konstante Einkommen mit der Zeit in höhere Regionen des Einkommensteuertarifs rutschen und stärker belastet werden sowie anderseits die gesamtwirtschaftliche Steuerquote (Steuereinnahmen als Anteil am Bruttoinlandsprodukt) automatisch steigt.

lesen
Michael Voigtländer im 1aLage Podcast

Die Wüstenstadt Neom – ein Märchen aus 1001 Nacht?

Noch Science Fiction oder schon die neue Wirklichkeit? Die Megastadt Neom ist ein Projekt im Nordwesten von Saudi-Arabien, mit dem neue Maßstäbe für die Zukunft gesetzt werden sollen, für die Zeit nach der Ölförderung. Welche Ambitionen verfolgt Saudi-Arabien mit Neom? Für wen ist es interessant, sich für Neom zu engagieren? Was kann Deutschland von diesem Mega-Projekt lernen? Oder gerät unser Land langfristig eher in Nachteil? Diese und andere Fragen beantwortet IW-Immobilienexperte Michael Voigtländer im 1aLage-Podcast.

lesen

Immer gut informiert

Abonnieren Sie den iwd-Newsletter und bleiben Sie stets zu wirtschaftpolitischen Themen auf dem Laufenden – bequem per E-Mail.

anmelden

Über den iwd

Der iwd berichtet über die Forschungsergebnisse des Instituts der deutschen Wirtschaft zu aktuellen Wirtschaftsthemen.
mehr

iwd-News auf XING

Keinen Artikel mehr verpassen – das geht ganz einfach. Folgen Sie unserer News-Seite auf XING. Damit erhalten Sie täglich die neuesten Beiträge des iwd.

Twitter-Gezwitscher

Folgen Sie uns auch auf Twitter – unter @iwd_de. Der Twitter-Kanal, mit dem Sie immer über alle wichtigen wirtschaftspolitischen Entwicklungen informiert sind.

Der iwd auf Facebook

Alle Texte, alle Grafiken, alle Informationen – auf unserer Facebookseite veröffentlichen wir täglich unsere neuesten Artikel. Dort können Sie uns Feedback zu unseren Beiträgen geben und mit uns diskutieren. Sie finden uns unter @iwd.de.