Konjunktur: Die meisten Firmen sind guter Dinge