Euroländer: Viel bis wenig Staat