EU-Regionen: Die Stärksten und die Schwächsten