EU: Briten sind wichtige Geldgeber