Grafikstrecke Lesezeit 1 Min. Lesezeit 1 Min.

Krankenstand in Deutschland

Kernaussagen in Kürze:
  • Die Unternehmen beschäftigen heute weitaus mehr Ältere als noch vor zehn Jahren.
  • Warum der Krankenstand seit einigen Jahren wieder ansteigt, lässt sich nicht mit Gewissheit sagen.
  • Wer in witterungsabhängigen Branchen arbeitet und zudem oft schwer schleppen muss, ist häufiger arbeitsunfähig als die „Stubenhocker“.
Zur detaillierten Fassung

Warum der Krankenstand seit einigen Jahren wieder ansteigt, lässt sich nicht mit Gewissheit sagen. Allerdings gibt es eine Erklärung, die logisch klingt: Die Unternehmen beschäftigen heute weitaus mehr Ältere als noch vor zehn Jahren. Da ältere Menschen aber länger krank sind als jüngere, steigt der durchschnittliche Krankenstand.

Anteil der Personen mit Krankschreibung

Neben anderen Einflüssen könnte der Trend zu mehr älteren Mitarbeitern auch erklären, warum der Krankenstand in den neuen Ländern höher ist als in den meisten alten Ländern. Denn ostdeutsche Arbeitnehmer sind im Schnitt ein Jahr älter als westdeutsche.

Ältere Menschen sind öfter und länger krank als jüngere.

Anteil der Arbeitsunfähigkeitstagen

Wer in witterungsabhängigen Branchen arbeitet und zudem oft schwer schleppen muss, ist häufiger arbeitsunfähig als die „Stubenhocker“. Das gilt zum Beispiel für die Postdienste und die Müllabfuhr. Ansonsten spielt die Branchenzugehörigkeit heutzutage eine geringere Rolle für den Umfang der Ausfallzeiten als früher. Überall wird inzwischen auf ergonomische Arbeitsplätze geachtet – in der Fabrikhalle ebenso wie in der Verwaltung.

Trotz aller Hilfsmittel müssen Mülltonnen aber immer noch durch Hausflure gewuchtet und Pakete in den fünften Stock getragen werden – und was diese Menschen an körperlichen Belastungen zu viel haben, hat so mancher Büromensch zu wenig. Insofern ist es kein Wunder, dass Rückenleiden für gut ein Viertel aller Arbeitsunfähigkeitstage verantwortlich sind. Außerdem ist man anders als bei einem kleinen Schnupfen nach einem Bandscheibenvorfall nicht so schnell wieder fit. Die Behandlung dauert, was die Ausfallzeiten verlängert.

Arbeitsunfähigkeitstage je Arbeitnehmer in Branchen. Interessanterweise baut sich der Krankenstand über die Woche hinweg kontinuierlich auf. Offenbar versucht so mancher Beschäftigte, die Arbeit trotz Halsschmerzen und Schniefen zu meistern, und muss dann doch im Laufe der Woche die Segel streichen.

Die Ursachen für die Arbeitsunfähigkeit.

Arbeitsunfähigkeitstage im nationalen Vergleich.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene

Mehr auf iwkoeln.de