Genossenschaften Lesezeit 1 Min. Lesezeit 1 Min.

Gemeinsam stark

In Deutschland gibt es rund 8.000 Genossenschaften mit insgesamt 23 Millionen Mitgliedern. Diese Form der Kooperation hat 150 Jahre Tradition und eine hohe wirtschaftliche Bedeutung.

Kernaussagen in Kürze:
  • In Deutschland gibt es rund 8.000 Genossenschaften mit insgesamt 23 Millionen Mitgliedern. Diese Form der Kooperation hat150 Jahre Tradition und eine hohe wirtschaftliche Bedeutung.
  • Heute sind die Genossenschaften in nahezu allen Bereichen tätig – von der Landwirtschaft über den Einzelhandel und das Handwerk bis hin zur Finanz- und Immobilienbranche.
  • In den rund 2.400 Agrargenossenschaften haben sich unter anderem mehr als 530.000 Landwirte und Winzer zusammengeschlossen, um ihre Waren gemeinsam günstiger zu produzieren und besser zu vermarkten.
Zur detaillierten Fassung

Es ist das Jahr 1847, als Friedrich Wilhelm Raiffeisen in Weyerbusch den ersten Hilfsverein zur Unterstützung der notleidenden ländlichen Bevölkerung ins Leben ruft. Dies ist der Ursprung der gemeinschaftlichen Tätigkeit (Kasten) kleiner Gewerbetreibender, Landwirte und Sparer, die durch die industrielle Revolution ihr Geschäftsmodell bedroht sehen. Frei nach dem Motto: Zusammen sind wir stark.

Heute sind die Genossenschaften in nahezu allen Bereichen tätig – von der Landwirtschaft über den Einzelhandel und das Handwerk bis hin zur Finanz- und Immobilienbranche (Grafik). Ihr wirtschaftliches Gewicht ist beträchtlich.

In den rund 2.400 Agrargenossenschaften haben sich unter anderem mehr als 530.000 Landwirte und Winzer zusammengeschlossen, um ihre Waren gemeinsam günstiger zu produzieren und besser zu vermarkten.

Neben den Einzelhandelsriesen Edeka und Rewe gibt es im gewerblichen Bereich mehr als 2.100 Genossenschaften. Die etwa 1.100 Volks- und Raiffeisenbanken zählen nahezu 18 Millionen Mitglieder sowie gut 190.000 Beschäftigte. Und die 2.000 Wohnungsgenossenschaften stellen für ihre 3 Millionen Mitglieder derzeit 2,2 Millionen Wohnungen bereit, das sind etwa 10 Prozent aller Mietwohnungen in Deutschland.

Wie lebendig der Genossenschaftsgedanke ist, zeigen die Neugründungen der vergangenen Jahre: vom Dorfladen über Ärztehäuser bis zum Bereich der erneuerbaren Energien mit etwa 800 Bürgerwind- und -solarparks sowie Biogasanlagen im Genossenschaftsmodell.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene

Mehr auf iwkoeln.de