Internet Lesezeit 1 Min. Lesezeit 1 Min.

Die Datenwolke

Das Cloud Computing bietet den Vorteil, dass die Nutzer ihre Daten von überall abrufen können. Unternehmen können so Kosten sparen und effizienter arbeiten. Trotzdem nutzen bislang nur wenige diese Möglichkeit.

Kernaussagen in Kürze:
  • Am häufigsten genutzt wird Cloud Computing – das Speichern von Daten in einem entfernten Rechenzentrum, auf die man per Internet Zugriff hat – von Unternehmen aus dem Bereich Information und Kommunikation.
  • Nur jedes fünfte Unternehmen in der Europäischen Union nutzt Cloud Computing – in Deutschland ist es nur jedes zehnte Unternehmen.
  • Die deutschen Unternehmen haben beim Cloud Computing vor allem Sicherheitsbedenken und fürchten, dass ihre Daten in der Cloud unberechtigten Zugriffen ausgesetzt sind.
Zur detaillierten Fassung

Am häufigsten genutzt wird Cloud Computing – also das Speichern von Daten in einem entfernten Rechenzentrum, auf die man per Internet Zugriff hat – hierzulande von Unternehmen aus dem Bereich Information und Kommunikation. Laut Eurostat nehmen rund 45 Prozent dieser Firmen den Service der virtuellen „Wolke“ in Anspruch. Mit 27 Prozent liegen die freiberuflichen, wissenschaftlichen und technischen Dienstleistungen schon um einiges dahinter.

Obwohl viele IT-Firmen wie SAP, Microsoft und DATEV ihren Service in den vergangenen Jahren auch auf die Cloud ausgeweitet haben, ist die Nachfrage verhalten:

Nur jedes fünfte Unternehmen in der Europäischen Union nutzt Cloud Computing – in Deutschland ist es sogar nur rund jedes zehnte Unternehmen.

Die Nummer eins in Europa ist Finnland, wo mehr als jede zweite Firma auf die Datenwolke setzt. Auf den weiteren Plätzen folgen Italien, Schweden und Dänemark mit jeweils rund 40 Prozent. Die deutschen Unternehmen führen lediglich das untere Viertel an, nach ihnen kommen nur noch die Betriebe aus Zypern, Bulgarien, Ungarn, Polen und Rumänien.

Die deutschen Unternehmen haben beim Cloud Computing vor allem Sicherheitsbedenken (Grafik). Insbesondere große Firmen fürchten, dass ihre Daten in der Cloud unberechtigten Zugriffen ausgesetzt sind. Bei kleineren und mittleren Betrieben mangelt es oft an Kenntnissen über das Cloud Computing. Hinzu kommt, dass deutsche Unternehmen generell eher als abwartende Nutzer moderner Informations- und Kommunikationstechnologien gelten – und diese Scheu wurde durch die Affäre um Whistleblower Edward Snowden noch verstärkt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene

Mehr auf iwkoeln.de